Was passiert mit Sevillas Martial?

Was passiert mit Sevillas Martial? Foto: © getty
 

Steht Manchester-United-Leihgabe Anthony Martial vor einer Trennung vom FC Sevilla?

Wie "Radio Sevilla" berichtet, rechnet man bei Sevilla wohl nicht mehr mit dem Angreifer für die kommende Saison.

Sportdirektor Monchi erklärt: "Seine Leihe war günstiger als man denkt, aber es ist immer noch eine große Wette, sechs oder sieben Millionen. Leider ist es schwierig, Martials Leistung zu analysieren, als er verletzt war und jetzt ist er wieder verletzt."

Der 26-Jährige wurde ohne Kaufoption zu den Andalusiern transferiert, kam aber in elf Spielen nur zu einem Tor und einem Assist.

Monchi abschließend: "Ich schließe nicht die Tür für einen Verbleib, am Ende der Saison wird es mit dem Spieler viele Dinge zu besprechen geben."

Martial äußerte sich ebenfalls und sagte: "Ich kam in dem Wissen, dass ich sicher zu Manchester United zurückkehren würde. Ich sehe es als sehr kompliziert an, in Sevilla weitermachen zu können."

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..