news

Griezmann kennt seinen neuen Klub bereits

Der Weltmeister weiß bereits, wo er künftig auf Torjagd gehen wird.

Griezmann kennt seinen neuen Klub bereits Foto: © getty

Während über die Zukunft von Antoine Griezmann weiterhin spekuliert werden darf, ist die Entscheidung angeblich bereits gefallen.

Der Weltmeister verkündet vor Frankreichs Niederlage in der EM-Qualifikation gegen die Türkei in der französischen TV-Sendung "Telematin" selbstbewußt: "Ich weiß, wo ich spielen werde", ohne jedoch den Namen seines künfitgen Arbeitsgeber zu nennen. 

Obwohl Griezmann noch bis 2023 an Atletico Madrid gebunden ist, kann der Franzose dank einer ab 1. Juli gültigen Klausel den Verein für 120 Millionen Euro verlassen.

PSG in der Pole-Position?

Nachdem der FC Barcelona bereits als sicherer Arbeitgeber galt, mehrten sich in den vergangenen Wochen Zweifel. Zu tief scheint der Stachel aus dem Vorjahr zu sitzen, nachdem der 28-Jährige trotz weit fortgeschrittenen Gesprächen im letzten Sommer seinen Vertrag bei Atletico verlängerte. Innerhalb des Teams und der Fans wurde demnach ein Transfer des Angreifers abgelehnt. 

Nutznießer könnte demnach ein anderer Großklub sein: Paris Saint-Germain. Hier würde Griezmann in die Fußstapfen des 32-Jährigen Edinson Cavani treten, der nach sechs erfolgreichen Jahren und 193 Toren ausgerechnet zu Atletico Madrid wechseln soll.

"Ich weiß auch, wo ich in sieben Jahren spielen werde"

Obwohl Griezmann seinen künftigen Verein nicht nennt, verrät er seine übernächste Station: Miami, wo ab 2020 der von David Beckham gegründete Klub Inter Miami CF in der MLS an den Start geht. 

Kommentare