Malaga trennt sich von Trainer Juande Ramos

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der spanische Erstligist FC Malaga und Trainer Juande Ramos haben ihre Zusammenarbeit einvernehmlich beendet.

Die Auflösung des bis 2019 laufenden Vertrages sei am Dienstag unterzeichnet worden, teilte der Klub mit. Der 62-Jährige hatte bereits vor einigen Tagen seinen Rücktritt bekanntgegeben, seine Entscheidung war vom Verein aber zunächst nicht akzeptiert worden.

Als Nachfolger wird in spanischen Medien Salzburg-Coach Oscar Garcia gehandelt. Der 43-Jährige hat allerdings noch Vertrag bis 2018.

Missstimmung zwischen Trainer und Präsident?

Nachdem er Málaga bereits in der Saison 2003/04 gecoacht hatte, war Ramos im Sommer zum andalusischen Klub zurückgekehrt. Mit 21 Punkten aus 16 Spielen belegen die Blau-Weißen in der Primera Division Platz elf.

Nach Medienberichten geht Ramos nicht wegen des mäßigen Abschneidens, sondern vor allem, weil er sich mit dem Klub-Boss, Scheich Abdullah Al-Thani, nicht mehr gut versteht.

Bis zur Verpflichtung eines Nachfolgers von Ramos werde das Team von Interimscoach Marcelo Romero trainiert, teilte Malaga mit.

Textquelle: © APA

Nürnbergs Schwartz: "Burgstaller soll 14 Tore vergolden"

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare