FC Barcelona hat Mesut Özil im Visier

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der FC Barcelona könnte seinen Kader schon in der bevorstehenden Transferperiode mit bekannten Namen aufstocken.

"Ich schließe Verstärkung auf dem Winterstransfermarkt nicht aus. Wir sind aber schon jetzt auf einem guten Weg", sagt Präsident Josep Bartomeu am Montag.

Der Wunschkandidat der Blaugrana lautet Philippe Coutinho. Der FC Liverpool würde den Mittelfeld-Star aber wohl nur um eine gigantische Summe ziehen lassen.

Daher hat Barca eine Alternative im Visier: Laut "Mundo Deportivo" haben sich die Katalanen nach dem Preis von Arsenal-Regisseur Mesut Özil erkundigt.

Die Ablöse für den DFB-Teamspieler, dessen Vertrag am Ende dieser Saison abläuft, soll bei 20 Millionen Euro liegen. Die geringe Summe könnte einen Deal möglich machen, heißt es im Bericht.

Weitere Kandidaten beim aktuellen spanischen Tabellenführer seien laut "Marca" Aleksandr Golovin (ZSKA Moskau), Nabil Fekir (Olympique Lyon), Angel Di Maria (Paris Saint Germain) sowie Max Meyer und Leon Goretzka vom FC Schalke 04.

Textquelle: © LAOLA1.at

Sturm-Sportchef Kreissl: Kritik an Foda "Blödsinn"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare