David Silva wechselt in La Liga - Lazio verärgert

David Silva wechselt in La Liga - Lazio verärgert Foto: © getty
 

David Silva überrascht mit einem Wechsel in seine Heimat: Nach zehn Jahren bei Manchester City und dem Ende seines Vertrages wechselt der 34-jährige Routinier zu Real Sociedad in La Liga.

Der offensive Mittelfeldspieler erhält bei den Basken, die sich als Sechster der abgelaufenen Saison für die Gruppenphase der UEFA Europa League qualifizierten, einen Zweijahresvertrag.

Für Manchester City absolvierte Silva, der zuvor in seiner Karriere für Celta Vigo und bis 2010 für den FC Valencia auflief, 436 Spiele (77 Tore, 140 Vorlagen). Mit den "Citizens" gewann der Weltmeister von 2010 und Europameister von 2008 und 2012 viermal die Premier League und zweimal den FA Cup.

Andernorts ist die Freude über diesen Wechsel überschaubar: Laut einem Bericht von "Sky Sports" hatte sich Silva zuvor schon mit Lazio Rom geeinigt und beim CL-Rückkehrer der nächsten Saison den Medizincheck absolviert, bevor er es sich offensichtlich anders überlegte.

Lazios Sportdirektor Igli Tare veranlasst dies sogar zu einer lediglich zweizeiligen, aber unmissverständlichen Notiz auf der Lazio-Website (LINK>>>): "Ich habe von David Silvas Wechsel zu Real Sociedad erfahren. Ich habe großen Respekt vor dem Spieler, aber nicht mehr vor dem Mann."

Höhere Stücke werden bei Ex-Klub ManCity auf Silva gehalten: Neben Vincent Kompany soll er 2021 sogar eine Statue erhalten, dazu wird ein Trainingsplatz nach ihm benannt.

Weitere Videos

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..