Coutinho fällt bis Ende Jänner aus

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Das fängt ja gut an! Rekordeinkauf Philippe Coutinho beginnt sein Engagement beim FC Barcelona mit einer Verletzung.

Der Brasilianer leidet an einer Muskelblessur im rechten Oberschenkel und wird bis Ende Jänner ausfallen.

Das Barcelona-Debüt könnte er damit am 4. Februar im Derby gegen Espanol feiern. Für den Stadtrivalen spielte Coutinho 2012 für ein halbes Jahr.

Mit 120 Millionen Euro (plus 40 Mio. Bonus) wurde der 25-Jährige erst am Samstag vom FC Liverpool losgeeist. Die Verletzung zog sich Coutinho noch im Einsatz für die Reds zu.

Coutinho: Großer Cut beim Preis

Der Kauf von Coutinho erfolgte laut Barcelonas Vizepräsidenten Jordi Mestre auch deshalb, weil der Brasilianer preisgünstiger als noch im Sommer gewesen sei. 200 Millionen Euro soll Liverpool damals verlangt haben. "Der Club hatte immer Interesse daran, Coutinho zu verpflichten. Der Unterschied zu vergangenem Sommer ist der große Cut im Preis", sagte Mestre.

Genauer könne er auf Bitte von Liverpool darauf nicht eingehen, betonte der Offizielle. Coutinho selbst sprach mehrmals von einem "Traum", der in Erfüllung gegangen ist. Er dankte auch seinem englischen Ex-Klub: "Die Verantwortlichen haben verstanden, dass das mein Traum ist. Sie wollten, dass ich bleibe, aber es war mein Traum hierherzukommen."

Textquelle: © LAOLA1.at

Azarenka muss für die Australian Open absagen

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare