Barcelona in Granada ohne Messi gefordert

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der FC Barcelona muss im Auswärtsspiel gegen den Tabellen-19. Granada am Sonntag auf Lionel Messi verzichten.

Der Argentinier fehlt den Katalanen nach seiner fünften Gelben Karte. Barcas Liga-Statistik ohne den Superstar ist bescheiden: In den drei Partien ohne Messi holte man nur vier Punkte.

Für Granadas Mittelfeldspieler Isaac Cuenca ändert das nichts an der Favoritenrolle: "Dass Messi nicht spielt, ist für uns ein großer Vorteil, aber trotzdem brauchen wir eine fast perfekte Leistung, um ein positives Ergebnis zu schaffen", vermutet der Ex-Barcelona-Profi.

Alaves-Kampfansage an Real

Auch ohne Messi verfügt der Titelverteidiger über genügend Qualität in der Offensive. Neymar glänzte zuletzt bei Brasiliens Siegen in der WM-Qualifikation und Luis Suarez hat besonders gute Erinnerungen an Granada. In der letzten Runde der Vorsaison schoss der Uruguayer seinen Klub in der andalusischen Stadt mit einem Hattrick zu einem 3:0-Sieg und damit zum Titelgewinn.

Derzeit liegt Barcelona nach Verlustpunkten gerechnet fünf Zähler hinter Spitzenreiter Real Madrid, der ebenfalls am Sonntag den Zehnten Alaves empfängt. Der Cupfinalist holte in dieser Spielzeit ein 1:1 gegen Atletico Madrid und siegte beim FC Barcelona sensationell 2:1. "Wir haben schon im Camp Nou gewonnen, jetzt wollen wir das auch im Bernabeu schaffen", kündigte Alaves-Verteidiger Victor Laguardia an.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Sperre: Lionel Messi erklärt Schiedsrichter-Beleidigung

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare