Ausgaben über 320 Mio. Euro: Barcelona holt Mina

Ausgaben über 320 Mio. Euro: Barcelona holt Mina
 

Der FC Barcelona legt in der Saison mit den höchsten Transferausgaben aller Zeiten noch einmal nach und nimmt den kolumbianischen Innenverteidiger Yerry Mina unter Vertrag.

Der 23-jährige 1,95-Meter-Hühne kommt für 11,8 Millionen Euro vom brasilianischen Spitzenklub Palmeiras Sao Paulo und unterschreibt einen Vertrag bis 2023 mit einer obligatorischen Ausstiegsklausel in Höhe von 100 Millionen Euro. Der neunfache kolumbianische Teamspieler soll den am Sprung nach China stehenden Javier Mascherano ersetzen.

Barcelona kommt nun zusammen mit den Verpflichtungen von Marlon (5 Mio.), Deulofeu (12 Mio), Semedo (30,5 Mio.), Paulinho (40 Mio.), Dembele (105 Mio) und zuletzt Coutinho (120 Mio.) in der aktuellen Spielzeit auf Transferausgaben in Höhe von 324 Millionen Euro, die "Blaugrana" nahmen durch die Verkäufe von Neymar und Christian Tello jedoch auch 226 Millionen Euro ein.

>>> Soll dich unser virtueller Experte Toni via Facebook Messenger automatisch auf dem Laufenden halten? <<<

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..