Niko Kovac kündigt Trainer-Comeback an

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Vier Monate ist es her, dass Niko Kovac als Trainer beim FC Bayern entlassen wurde. Nach einer Auszeit fühlt sich der 48-Jährige nun für einen neuen Trainerjob bereit.

"Ich habe die Zeit gebraucht, um runterzukommen. Ich spüre jetzt wieder die Spannung, die man als Trainer braucht.", erklärt Kovac in "Sport und Talk" bei "Servus TV". "Ich gehe davon aus, dass ich im Sommer wieder was machen werde, darauf bereite ich mich vor."

Ein erneutes Engagement als Nationaltrainer schließt der Kroate - der in der Nähe von Salzburg lebt - aus. "Das tägliche Arbeiten macht sehr viel mehr Spaß", sagt Kovac und nennt England, Spanien und Italien als reizvolle Ziele. Aber auch die deutsche Bundesliga sei "immer interessant".

Kovac blickt positiv auf Zeit bei Bayern München zurück

Es muss allerdings nicht zwingend wieder eine große Adresse wie die Bayern sein. "Wenn ich mich mit einem Klub identifizieren kann, werde ich es machen", sagt Kovac. "Ich bin bereit dorthin zu gehen, wo ich mich gewertschätzt fühle und wo ich das Gefühl habe, dass etwas entstehen kann."

Auf seine Zeit in München blickt Kovac. "sehr positiv" zurück. "Ich glaube, dass ich nach dieser Zeit sagen kann, dass ich ein besserer Trainer geworden bin. Ich bin froh, dass ich diese Chance bekommen habe."

Textquelle: © LAOLA1.at

Neo-Admira-Trainer steht fest: Zvonimir Soldo folgt Klaus Schmidt

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare