Wechsel von Marc Janko zu Lugano offiziell

Aufmacherbild Foto:
 

Nun ist es offiziell: Marc Janko wechselt von Sparta Prag zum FC Lugano in die Schweiz.

Der 34-Jährige unterschreibt beim aktuellen Tabellen-Siebenten der Super League einen Vertrag bis zum 30. Juni 2019.

"Ich freue mich sehr, beim FC Lugano ein neues Kapitel aufzuschlagen. Gleichzeitig möchte ich Sparta Prag alles Gute wünschen. Manchmal stellen sich die Dinge als nicht so gut heraus wie man sich es erhofft hätte", schreibt Janko auf Facebook.

In Prag kam Janko, wo er erst vergangenen Sommer unterschrieb, nur fünf Mal in der Liga zum Einsatz und erzielte dabei ein Tor.

"Nicht die besten sechs Monate"

Auch bei der Antritts-Pressekonferenz ist die Freude Jankos über seine neue Aufgabe zu merken. "Die Verhandlungen mit Prag waren ziemlich hart. Ich bin froh, in einer Umgebung zu sein, wo ich wertgeschätzt werde. Ich habe von ersten Sekunde an ein sehr gutes Gefühl", betont der ÖFB-Teamstürmer.

Der 34-Jährige äußert sich nach seinem missglückten halbjährigen Gastspiel bei Sparta optimistisch.

"Ich hatte nicht die besten sechs Monate meines Lebens. Ich möchte so schnell wie möglich mein Selbstvertrauen zurückbekommen", betont der ehemalige Kicker von Luganos Ligarivalen FC Basel. Beim aktuellen Tabellensiebenten sehe er "großes Potenzial. Der Verein hat alles, was ein Team braucht, um international zu spielen."

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Super Bowl: Drei Eagles Spieler verweigern Trump-Besuch

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare