ÖFB-Quartett steigt mit Vaduz ab

ÖFB-Quartett steigt mit Vaduz ab Foto: © getty
 

Der FC Vaduz mit den österreichischen Legionären Manuel Sutter, Elvin Ibrisimovic, Sebastian Santin und Boris Prokopic muss nach einer Saison wieder aus der Schweizer Super League absteigen.

Die Liechtensteiner unterliegen am Freitag in der 36. und letzten Runde beim FC Zürich 1:4 und werden noch von Sion überholt, das sich mit einem 4:0-Heimsieg gegen den FC Basel in die Relegation gegen Thun rettet.

Sutter steht bis zur 65. Minute auf dem Feld, Ibrisimovic ab der 71. und Prokopic ab der 74. Minute. Santin kommt nicht zum Einsatz.

Den Meistertitel in der Super League sichern sich die Young Boys Bern.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..