Öffentlicher Hilferuf des FC Thun

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der FC Thun kämpft ums Überleben. Der Schweizer Erstligist benötigt bis Jahresende eine Million Franken (924.000 Euro) und bis Saisonende 1,5 Mio. Franken (1,39 Mio. Euro), ansonsten droht der Konkurs.

Deshalb bittet der Tabellen-Achte nun sogar öffentlich um Spenden.

"Wir sehen uns gezwungen, auf die Hilfe jedes Einzelnen zu hoffen", unterstreicht Präsident Markus Lüthi die Dringlichkeit der Situation.


Alle Highlight-Videos aus Europas Top-Ligen – Premier League, La Liga, Serie A, Ligue 1 – findest du hier!


Unterstützung erhält der FC Thun vom Verein "Härzbluet für üse FC Thun", der dem Club in der Vergangenheit bereits zweimal mit sechsstelligen Geldbeträgen geholfen hat.

Sollten die benötigten Finanzmittel nicht beschafft werden können, müsste der Betrieb laut den Klub-Verantwortlichen eingestellt werden, die FC Thun AG würde aufgelöst. Die Ursache für die derzeit prekäre Finanzsituation führt der Verein unter anderem auf den massiven Rückgang bei den Zuschauerzahlen zurück.



Textquelle: © LAOLA1/APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare