Fix! Heinz Lindner findet neuen Klub

Fix! Heinz Lindner findet neuen Klub Foto: © GEPA
 

Nun ist es also offiziell: Heinz Lindner verlässt den FC Basel nach zwei Jahren und wechselt innerhalb der Schweizer Super League zum FC Sion.

Beim Klub aus dem französisch-sprachigen Teil der Schweiz unterzeichnet der ÖFB-Torhüter einen Dreijahresvertrag bis 2025. Der 31-jährige gebürtige Linzer tritt somit nach den Grasshoppers Zürich und Basel seine dritte Station im westlichen Nachbarland Österreichs an.

Bei den "Bebbi" hatte der ehemalige Austria-Goalie trotz einer bärenstarken Saison keine Zukunft mehr. Mit Ex-BVB-Torhüter Marwin Hitz, Nils de Mol und Mirko Salvi wurden ihm gleich drei neue Tormänner vor die Nase gesetzt.

Nun geht es weiter zum FC Sion, der in seiner Vereinshistorie zwei Mal Schweizer Meister, letzte Saison allerdings nur Siebenter wurde.

"Die Gespräche mit Heinz Lindner haben sich in den letzten Wochen beschleunigt. Heute freuen wir uns, dass sie zu einem erfolgreichen Abschluss gekommen sind. Wir empfangen im Wallis einen gestandenen Torhüter, der nach einer außergewöhnlichen Saison voller Selbstvertrauen ist", sagt der erst 27-jährige Sportvorstand Barthelemy Constantin.


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..