Adi Hütters Young Boys verlieren in Lausanne

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Die Young Boys Bern kassieren im Titelkampf der Schweizer Super League eine bittere Niederlage.

Nach vier Siegen in Folge und sechs Partien ohne Niederlage muss sich das Team von Trainer Adi Hütter auswärts dem FC Lausanne mit 1:2 geschlagen geben.

Für die Berner ist es im elften Spiel erst die zweite Niederlage, der Vorsprung auf den FC Basel beträgt nur mehr fünf Punkte.

Der Dominator der vergangenen Jahre fertigt Schlusslicht FC Lugano auswärts mit 4:0 ab.

Die Berner Niederlage ist extrem bitter, fällt der entscheidende Gegentreffer doch erst in der 92. Minute. Thorsten Schick erlebt die Partie nur von der Bank aus, Hütter wechselt in den 90 Minuten kein einziges Mal.

Textquelle: © LAOLA1/APA

Topspiel: RB Leipzig beendet Dortmunds Serie

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare