Liendl verpasst Ajax Rückschlag im Titelkampf

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Maximilian Wöber und Ajax müssen sich in der 14. Runde der Eredivisie mit einem 3:3 bei Twente Enschede begnügen.

Der Österreicher spielt in der ersten Halbzeit eine Hauptrolle: Erst holt er den Freistoß raus, den Lasse Schöne, wie wenig später einen weiteren, im Tor versenkt (33., 37.).

Dann rettet er in einer Szene gleich dreimal: Einmal per Fuß, einmal am Boden liegend und als Krönung auf der Torlinie per Kopf.

Nach einem harten Zweikampf landet er auf dem Nacken und wird zur Pause ausgewechselt.

Mit negativen Folgen für Ajax, weil Thesker (48., 63.) ausgleicht.

Nach Justin Kluiverts neuerlicher Führung (79.) erzielt schließlich Tom Boere in der 89. Minute den viel bejubelten Ausgleich. ÖFB-Legionär Michael Liendl, der zu Beginn eine große Chance vergibt, liefert den Assist. Marko Kvasina wird danach eingewechselt.

Vor dem Showdown gegen Tabellenführer PSV Eindhoven hat Ajax damit bei einem Spiel mehr bereits sieben Punkte Rückstand.


Textquelle: © LAOLA1.at

Nach Remis beim WAC: Neuzugänge? SK Rapid schaut sich um

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare