Torlinien-Technik hilft Feyenoord gegen PSV

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Feyenoord macht mit einem 2:1 gegen Titelverteidiger PSV Eindhoven einen großen Schritt zur Meisterschaft.

Toornstra (7.) bringt die Rotterdamer in Führung, die Pereiro (62.) ausgleicht. In der hektischen Schlussphase entscheidet ein kurioses Eigentor das Topspiel: Goalie Zoet pariert einen van-der-Heijden-Kopfball auf der Linie und nimmt sich die Kugel dann zur Brust – die sich allerdings noch hinter der Torlinie befindet, was die Torlinien-Technik auch Schiedsrichter Bas Nijhuis anzeigt.

Die Rotterdamer (63 Punkte) führen die Eredivisie damit nach 24 Runden weiterhin mit fünf Punkten Vorsprung auf Ajax Amsterdam (58/4:1 gegen Heracles) an. Der Dritte PSV (52) dürfte mit elf Punkten Rückstand nunmehr aus dem Meisterschaftsrennen sein.


Highlights Feyenoord-PSV

Textquelle: © LAOLA1.at

St. Pölten gewinnt gegen Sturm dank Last-Minute-Treffer

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare