Kompany hört auf und wird Anderlecht-Trainer

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Belgiens Fußball-Ikone Vincent Kompany hängt seine Fußballschuhe an den Nagel. Der 34-Jährige beendet nach einer Saison bei Stammverein RSC Anderlecht seine Karriere und unterzeichnet einen Vierjahresvertrag als neuer Cheftrainer des Achten der vergangenen Saison.

Der 34-Jährige war bereits in der Vorsaison für fünf Partien Spielertrainer, ehe Frank Vercauteren den Verein übernahm.

"Ich möchte mich voll auf meine Rolle als Trainer konzentrieren und brauche 100 Prozent meiner Zeit und Fokus dafür. Deswegen höre ich als Fußballspieler auf", so der Trainer von ÖFB-Legionär Peter Zulj.

"Unsere Ambitionen und Hunger bleiben gleich. Ich will für die nächsten vier Jahre im Verein bleiben und beweisen, dass Anderlecht einen modernen Fußball spielen kann, mit dementsprechenden Ergebnissen. Ich möchte mich bei Franky für all seine Hilfe bedanken."

Kompany wird sein Debüt als Vollzeit-Trainer am Sonntag gegen Mouscron feiern.

Textquelle: © LAOLA1.at

Regionalliga-Ost-Vereine versuchen am "runden Tisch" neue Lösung

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare