New York City FC erstmals im Conference Finale

New York City FC erstmals im Conference Finale Foto: © getty
 

Als Tormann Sean Johnson (Bild) den Elfmeter des 25-jährigen Polen Adam Buksa abwehrt, nimmt der historische Erfolg des New York City FC seinen Lauf.

Der 2013 gegründete Verein der Major League Soccer (MLS) triumphiert in den Playoffs im Elfmeterschießen beim topgesetzten Team New England Revolution und zieht erstmals in der Franchise-Geschichte in das Finale der Eastern Conference ein.

Die Gäste aus New York gehen vor 25.500 Fans im Gilette Stadium von Foxborough (US-Bundesstaat Massachusetts) früh mit 1:0 in Führung. Santiago Rodriguez verwertet in der 3. Minute ein Zuspiel von Tayvon Gray aus elf Metern direkt und knallt den Ball unter die Latte ins Tor. Der polnische Revolution-Stürmer Buska sorgt aber bereits in der 9. Minute für den Ausgleich.

Danach belauern sich die Team im Conference-Semifinale und werden in einer ausgeglichenen Partie (4:4-Torschüsse) kaum gefährlich. Das Spiel geht in die Verlängerung, wo zuerst der Argentinier Valentin Castellanos für die Schlagzeilen sorgt. Zuerst trifft der 23-jährige Stürmer aus Mendoza, der sich mit 19 Saisontreffern den Torschützentitel in der MLS sicherte, zum 2:1 für den NYCFC, vier Minuten später fliegt der Argentinier nach einem bösen Foulspiel mit Gelb-Rot vom Platz.

In der Überzahl gelingt dem Kanadier Tajon Buchanan für das stärkste Team der Regular Season der umjubelte Ausgleich zum 2:2 (118.).

Doch im Elfmeterschießen hat New England dann das Nachsehen, da Adam Buksa scheitert und alle fünf Spieler der Gäste aus New York - darunter als dritter Schütze der Ex-Austria- und Altach-Stürmer Ismael Tajouri - ihren Elfmeter sicher verwerten.

NYCFC trifft am Sonntag im Finale der Eastern Conference auswärts im Subaru Park auf Philadelphia Union, das in Runde 1 die Red Bulls mit dem Salzburger Trainer Gerhard Struber mit einem 1:0 in der Verlängerung aus dem Bewerb warf und sich im Halbfinale gegen Nashville nach einem 1:1 im Elfmeterschießen durchsetzt.

Im Finale der Western Conference treffen - ebenfalls am Sonntag - Real Salt Lake City und Portland aufeinander.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..