Thierry Henry findet neue Trainerstelle

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Nach dem Ibrahimovic-Abgang wird eine neue Stürmer-Legende in der MLS zu sehen sein.

Anders als beim Schweden, geht es für Thierry Henry aber nicht auf den Platz, sondern an die Seitenlinie des kanadischen Klubs Montreal Impact. Der Vertrag des Welt- und Europameisters läuft zwei Jahre und kann durch eine Option bis 2022 verlängert werden.

Zuletzt betreute der Ex-Angreifer Belgien bei der WM 2018 in Russland als Co-Trainer. Anschließend übernahm der Franzose den AS Monaco, wo er nach zwei Siegen in zwölf Ligapartien seinen Posten räumen musste.

Henry: Rückkehr in die MLS

Henry, der für Barcelona, Arsenal, Juventus und den AS Monaco auf Torejagd ging, freut sich über seinen bevorstehenden Job. "Eine große Ehre für mich", sagte der 123-fache Nationalspieler Frankreichs und ergänzte: "Ich kenne die Liga gut und habe hier viele schöne Momente erlebt."

Bereits als Spieler schnürte Henry seine Schuhe in der US-Liga. Für die New York Red Bulls (2010 - 2014) absolvierte er 122 Partien, wo er in fünf Duellen gegen seinen neuen Arbeitgeber Montreal neun Mal einnetzte.


Weitere Videos

Textquelle: © LAOLA1.at

Michael Gregoritsch vor Flucht aus Augsburg: "Hauptsache weg!"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare