Chapecoense: Kommt Gudjohnsen?

Aufmacherbild
 

Der isländische Fußball-Star Eidur Gudjohnsen hat angeboten, für das brasilianische Team Chapecoense die Schuhe zu schnüren, dessen Spieler bei einem Flugzeugabsturz in der vergangenen Woche in Kolumbien fast alle ums Leben gekommen waren.

"Aus Respekt würde ich für Chapecoense spielen, wenn sie einen Platz für mich haben", teilt der aktuell vereinslose 38-Jährige via Twitter mit.

Vor ihm hatte etwa auch schon Ex-Teamkollege Ronaldinho dem Klub aus Südbrasilien seine Hilfe in Aussicht gestellt.

Nur drei der Chapecoense-Profis, die auf dem Weg zum Copa-Sudamericana-Finale gegen Atletico Nacional in Medellin waren, haben den Absturz der Chartermaschine vom Typ British Aerospace 146 in der Nacht auf Dienstag der Vorwoche überlebt.

Insgesamt starben 71 Menschen.



Textquelle: © APA

Red Bull Salzburg: Wechselt Dayot Upamecano nach Leipzig?

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare