Nach Fan-Attacke: Henrik Larsson tritt zurück

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Henrik Larsson zieht nach der Fan-Attacke gegen seinen Sohn die Konsequenzen.

Der ehemalige Weltklassestürmer tritt als Trainer von Helsingborgs IF zurück. In einer Mitteilung sagt Klubchef Mats-Oka Schulze, die Rücktrittsentscheidung des 45-Jährigen sei gemeinsam mit dem Verein getroffen worden.

Nach dem Abstieg aus Schwedens erster Liga attackierten Randalierer auf dem Spielfeld den Sohn von Larsson. Dieser hatte sein Team zwar zuvor im entscheidenden Play-off-Rückspiel gegen Halmstad in Führung gebracht, die spätere 1:2-Niederlage aber auch nicht verhindern können.

Nach dem Abpfiff stürmte ein Dutzend teils maskierter Rowdys auf den Rasen, zerrte an Larssons Trikot, ein Randalierer versetzte dem Profi einen Schlag.

Alle Highlight-Videos aus Europas Top-Ligen – Premier League, La Liga, Serie A, Ligue 1 – findest du hier!

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare