Ivanschitz und Pilsen verpassen Meistertitel

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Andreas Ivanschitz und Viktoria Pilsen müssen sich mit dem Vize-Meistertitel in Tschechien zufrieden geben.

Der Titelverteidiger gewinnt in der letzten Meisterschaftsrunde ohne den ÖFB-Legionär (Bank) zwar mit 2:0 gegen Jihlava, Slavia Prag lässt sich den Meistertitel aber nicht mehr nehmen. Mit einem 4:0-Heimsieg über Zbrojovka Brno wahrt der Klub den Zwei-Punkte-Vorsprung auf Pilsen.

Für Slavia ist es der insgesamt 13. Meistertitel, der erste seit acht Jahren. Der Hauptstadt-Verein gewann neunmal die tschechoslowakische Meisterschaft und nun zum vierten Mal nach 1996, 2008 und 2009 den tschechischen Meistertitel.

Sowohl Slavia Prag als auch Viktoria Pilsen spielen damit in der Champions-League-Qualifikation.


Textquelle: © LAOLA1.at

Celtic Glasgow holt das schottische Triple

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare