Napoli gewinnt wilde Partie bei der Fiorentina

 

Italiens Vize-Meister SSC Napoli ist mit einem Sieg in die neue Spielzeit gestartet. Die Elf von Trainer Carlo Ancelotti gewinnt eine wilde Partie im Stadio Artemio Franchi bei der Fiorentina mit 4:3.

Dabei erwischen die Gastgeber einen Traumstart, Erick Pulgar verwandelt einen Handelfmeter (9.). Napoli ist im ersten Durchgang zu behäbig, dreht das Spiel aber durch ein Traumtor von Dries Mertens (38.) und einen fragwürdigen Elfmeter von Lorenzo Insigne (43.).

Nach dem Seitenwechsel gleicht zunächst Nikola Milenkovic für die "Viola" aus (52.), Jose Callejon (56.) antwortet aber umgehend. Fiorentina-Neuzugang Kevin-Prince Boateng gleicht vier Minuten nach seiner Einwechslung abermals aus (65.). Doch wieder geht Napoli quasi im Gegenzug in Führung. Kapitän Insigne sichert den Auftaktsieg mit einem Kopfballtreffer (67.).

Bei der Fiorentina feiert Franck Ribery noch sein Debüt. Der langjährige Bayern-Profi kommt in der 78. Minute ins Spiel, bleibt aber unauffällig.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare