Inter nach Auswärtssieg kurz vor Titelgewinn

 

Nach einem 2:0-Auswärtssieg beim FC Crotone steht Inter Mailand kurz vor dem Gewinn der italienischen Serie A.

Allerdings machen es die Hausherren dem Team von Antonio Conte alles andere als leicht. Der Argentinier Lautaro Martinez vergibt im ersten Durchgang zwei gute Möglichkeiten, Lukaku trifft mit einem Versuch nur die Stange.

Die Erlösung für Inter besorgt der eingewechselte Christian Eriksen in Minute 69. Lukaku lässt den Ball mit dem Rücken zum Tor überlegt zum Dänen prallen, dessen Schuss noch unhaltbar abgefälscht wird und im Tor der Hausherren landet. Fünf Minuten vor Schluss sorgt Lukaku noch für das vermeintliche 2:0, sein Treffer wird aber aufgrund einer Abseitsstellung vom VAR zurückgenommen. In der Nachspielzeit vollendet Hakimi (90+3.) noch einen Konter Inters mit dem Treffer zum 2:0-Endstand.

In der Tabelle liegt Inter (82 Pkt.) nun schon 14 Zähler vor dem ersten Verfolger Atalanta, die allerdings noch ein Spiel mehr zu spielen haben. Crotone ist mit 18 Punkten am Ende der Tabelle hoffnungslos abgeschlagen und steht seit der heutigen Niederlage als erster Absteiger in die Serie B fest.

Serie A - Spielplan und Ergebnisse >>>

Serie A - Tabelle >>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..