Roma-Befreiungsschlag gegen Lecce

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der Abwärtstrend der AS Roma in der Serie A hat ein Ende - und das auf eindrucksvolle Weise. Die Hauptstädter schießen US Lecce mit 4:0 aus dem Stadio Olimpico.

Cengiz Ünder profitiert von einer guten Balleroberung und dem Zuspiel von Henrikh Mkhitaryan (13.), bevor der Armenier selbst für das 2:0 sorgen darf (37.) - gleichzeitig der Pausenstand.

Nach Seitenwechsel sorgt Edin Dzeko im Nachsetzen nach schöner Kombination für die Entscheidung (69.), Aleksandar Kolarov darf es deutlich machen (80.).

Nach drei Niederlagen sind es die ersten Punkte für die Roma seit einem knappen Monat (1:1 im Derby gegen Lazio), Rang fünf wird mit 42 Punkten einzementiert. Napoli hat sechs Punkte Rückstand, der Vierte Atalanta hat drei Zähler Vorsprung bei einem Spiel weniger.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare