Arnautovic-Treffer reicht gegen Genua nicht

Arnautovic-Treffer reicht gegen Genua nicht Foto: © GEPA
 

Marko Arnautovic und der FC Bologna müssen auch am fünften Spieltag der Serie A Punkte abgeben. Im Duell der "Rossoblus" trennt man sich von CFC Genua mit 2:2.

In der ersten Halbzeit findet der ÖFB-Star (37.) eine gute Chance auf den Führungstreffer vor, setzt seinen Freistoß von knapp außerhalb der Strafraumgrenze jedoch über das Tor. Tore gibt es dafür im zweiten Durchgang zu bestaunen.

Aaron Hickey (49.) schießt die Gastgeber kurz nach Wiederanpfiff in Führung, Mattia Destro (55.) gelingt aber der Ausgleich. In der Schlussphase wird es hektisch: Nicola Sansone holt gegen Zinho Vanheusden einen Elfmeter heraus, den Arnautovic (85.) zu seinem zweiten Saisontreffer verwandelt.

Nur zwei Minuten später gibt es auch auf der Gegenseite einen Strafstoß. Kevin Bonifazi bringt Valon Behrami zu Fall, Domenico Criscito (87.) trifft zum 2:2-Endstand. In der Nachspielzeit wird Bologna-Trainer Sinisa Mihajlovic wegen Schiedsrichterkritik mit der Roten Karte bedacht.

Bologna steht mit acht Punkten auf dem sechsten Rang, Genua ist mit vier Zählern auf Platz 14 zu finden.

Tabelle der Serie A >>>

Spielplan/Ergebnisse der Serie A >>>


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..