Juventus schafft Champions-League-Startplatz

 

Spannung pur in der letzten Runde der italienischen Serie A!

AC Milan sichert sich am Sonntagabend mit einem 2:0-Sieg beim Tabellen-Dritten Atalanta noch den Titel des Vize-Meisters. Beide Tore erzielt Franck Kessie jeweils aus einem Elfmeter (43., 93.).

Um Rang vier entwickelt sich ein spannendes Fernduell zwischen Juventus und Napoli.

Die Turiner haben in Bologna beim 4:1-Auswärtserfolg dank Treffern von Chiesa (6.), Morata (29., 47.) und Rabiot (45.) zwar alles sicher im Griff, müssen aber auf einen Patzer von Napoli gegen Verona hoffen.

Die Süditaliener gehen durch Amir Rrahmani zwar in der zweiten Hälfte mit 1:0 in Führung (61.), kassieren aber nur acht Minuten später den Ausgleich durch Faraoni. Damit nimmt Juventus in der Endtabelle mit einem Punkt Vorsprung auf Napoli den vierten Rang ein und darf sich damit auch über die Qualifikation für die nächstjährige Champions League freuen.

Der sechste Platz geht an Lazio Rom, das in der letzten Runde bei Sassuolo 0:2 verliert.

Aus der Serie A verabschieden sich Benevento, Crotone und Parma in die Zweitklassigkeit.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..