Torino überrascht gegen Inter

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Inter muss im Kampf um einen Champions-League-Startplatz einen Rückschlag hinnehmen. Die Mailänder kassieren in der 31. Runde der Serie A eine 0:1-Niederlage beim FC Torino.

Nach einem Fehler von Ivan Perisic sorgt der Serbe Adem Ljajic in der 36. Minute mit seinem fünften Saisontor für den einzigen Treffer der Partie. Die "Nerazzurri" drücken danach auf den Ausgleich, doch der starke Torino-Goalie Salvatore Sirigu und das Unvermögen der Mailänder vor dem gegnerischen Tor verhindern einen Punktgewinn der Gäste.

Inter war zuletzt fünf Meisterschaftsspiele in Folge ungeschlagen, Torini hat nun drei Mal in Serie gewonnen.

Textquelle: © LAOLA1.at

LAOLA1 On Air: Ultras, Dramen und Anekdoten der Serie A

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare