Roma untermauert Champions-Leauge-Ansprüche

 

In der 29. Serie-A-Runde präsentiert sich die Roma weiterhin in guter Verfassung und erfüllt seine Pflichtaufgabe beim FC Crotone mit 2:0.

Die Römer dominieren die abstiegsbedrohten Gastgeber vom Start weg, doch treffen erst kurz vor dem Pausenpfiff durch El Shaarawy (39.), der eine präzise Flanke von Kolarov über die Linie drückt.

Unverändertes Bild nach dem Seitenwechsel: Crotone vorwiegend mit Verteidigen beschäftigt, findet so gut wie nie den Weg über die Mittellinie. Lange gelingt es dem Favoriten nicht, den Sack zuzumachen, bis Nainggolan (75.) mit einem Distanzschuss dann doch für die Vorentscheidung sorgt.

Das Team aus der Hauptstadt (59 Punkte) behauptet Rang drei vor Inter Mailand (55/ein Spiel weniger). Der FC Crotone (24) bleibt 18., hat im engen Abstiegskampf aber nur einen Zähler Rückstand auf das rettende Ufer.

Milan-Serie hält an

Der AC Milan setzt seinen nun fünf Spiele anhaltenden Siegeszug beim 3:2 gegen Chievo Verona fort.

Dabei geht der Favorit mit einem Rückstand in die Pause: Calhanoglu (10.) besorgt zwar die frühe Führung für die "Rossoneri", deren Abwehr dann aber für zwei Minuten in den Tiefschlaf fällt und einen Doppelschlag durch Stepinski (33.) und Inglese (34.) hinnehmen muss.

Cutrone (54.) gelingt per Abstauber kurz nach dem Seitenwechsel der Ausgleich. In der Schlussphase sichert Andre Silva (82.) dem Team von Coach Gennaro Gattuso nach einem Eckball die drei Punkte.

Die Fiorentina feiert durch einen Last-Minute-Strafstoß einen 2:1-Sieg beim Tabellennachbarn FC Turin. Das abgeschlagene Schlusslicht Benevento verspielt eine Führung und kassiert beim 1:2 gegen Cagliari in der Schlussphase gleich zwei Gegentreffer. Atalanta Bergamo hingegen lässt nichts anbrennen und nimmt Hellas Verona, die zuletzt zwei Spiele in Folge gewinnen konnten, mit 5:0 auseinander.


Textquelle: © LAOLA1.at

Dortmund feiert knappen Heimsieg gegen Hannover

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare