Meistertrainer Conte verlässt Inter Mailand

Meistertrainer Conte verlässt Inter Mailand Foto: © getty
 

Es ist beschlossen! Antonio Conte hört nach der gewonnenen Meisterschaft in der italienischen Serie A als Trainer von Inter Mailand auf, wie die Nerazzurri am Mittwoch bekanntgeben.

Trotz des eben erst gefeierten Scudetto und eines noch bis 2022 gültigen Vertrages kommt es zum Ende der Conte-Ära, weil dieser den geplanten Sparkurs der chinesischen Besitzer nicht mitgehen will.

Die Eigentümer-Gruppe "Suning" wolle im kommenden Sommer Berichten zufolge rund 100 Millionen Euro einsparen und deshalb auch den einen oder anderen Spieler der Kategorie Romelu Lukaku oder Achraf Hakimi verkaufen.

Als mögliche Nachfolger werden nun Massimiliano Allegri oder auch Maurizio Sarri gehandelt. "Der gesamte Klub möchte Antonio Conte für seine außergewöhnliche Arbeit danken, die mit dem Gewinn des neunzehnten Scudetto ihren Höhepunkt erreichte. Antonio Conte wird für immer in der Geschichte unseres Klubs bleiben", heißt es in einer Abschiedsmitteilung des Klubs.

Conte ist nach Christophe Galtier (Lille) und Hansi Flick (Bayern) schon der dritte Trainer in einer der europäischen Top-5-Ligen, der seinen Job nach der gewonnenen Meisterschaft aufgibt.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..