Inter zittert gegen Schlusslicht

 

Inter Mailand zittert sich in der 26. Runde der Serie A zu einem schmeichelhaften 2:0-Sieg gegen das Schlusslicht Benevento Calcio.

Nach einer enttäuschenden ersten Halbzeit der "Nerazzurri" sind es die beiden Innenverteidiger, die das Team von Luciano Spalletti zu den drei Punkten schießen. Zunächst trifft Milan Skriniar nach einer Vecino-Ecke (66.), drei Minuten später macht es ihm Andrea Ranocchia nach einem Cancelo-Freistoß gleich. In der 81. Minute sieht noch Beneventos Nicolas Viola Gelb-Rot.

Damit verbessert sich Inter vorübergehend auf Platz drei, Roma und Lazio können aber am Sonntag wieder vorbeiziehen. Benevento fehlen nach wie vor elf Zähler auf das rettende Ufer.

>>> Soll dich unser virtueller Experte Toni via Facebook Messenger automatisch auf dem Laufenden halten? <<<

Textquelle: © LAOLA1.at

Keine Tabus bei Austria: War es das für Thorsten Fink?

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare