Dybala wieder Juves Matchwinner

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Juventus Turin feiert in der 28. Runde der Serie A einen 2:0-Erfolg gegen Udinese Calcio. Matchwinner für die "Alte Dame" ist einmal mehr Paulo Dybala, der bereits vergangenes Wochenende gegen Lazio Rom und unter der Woche gegen Tottenham die entscheidenden Tore erzielte.

In der 20. Minute zirkelt der argentinische Superstar einen Freistoß unhaltbar ins Kreuzeck. In der 49. Minute steckt Sturmpartner Gonzalo Higuain auf seinen Landsmann durch, der vor dem Tor eiskalt bleibt. Zuvor scheitert Higuain mit einem Elfmeter, herausgeholt von Dybala, an Udinese-Keeper Bizzarri (38.).

Juventus übernimmt damit die Tabellenführung, Napoli kann mit einem Sieg gegen Inter (20:45) wieder vorbeiziehen, hat jedoch ein Spiel mehr. Udinese ist Zwölfter.

Lazio rettet Punkt spät

Einen Dämpfer im Kampf um die CL-Plätze muss der Tabellenvierte Lazio Rom hinnehmen, der gegen Cagliari nur zu einem 2:2-Remis kommt. Dabei müssen die Römer über den Punkt noch glücklich sein, schließlich fällt der Ausgleich durch Goalgetter Ciro Immobile erst in der fünften Minute der Nachspielzeit.

Das abstiegsbedrohte Crotone feiert einen wichtigen 4:1-Erfolg gegen Sampdoria, Atalanta Bergamo holt mit einem späten 1:0-Sieg bei Bologno drei wichtige Zähler im Kampf um Europacup-Plätze.

Sassuolo und SPAL trennen sich mit einem 1:1-Remis.

Textquelle: © LAOLA1.at

Hamburger SV: Spieler üben heftige interne Kritik

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare