Trainer-Legende Fabio Capello kritisiert Ronaldo

Trainer-Legende Fabio Capello kritisiert Ronaldo Foto: © getty
 

Der Frust-Abgang von Cristiano Ronaldo beim knappen 1:0-Erfolg von Juventus Turin gegen AC Mailand stößt Trainer-Legende Fabio Capello sauer auf.

"Dass er nicht auf der Bank saß und Sarri schimpfte, gibt kein gutes Bild ab und hat mir nicht gefallen", meint der frühere Juve- und Milan-Coach und ergänzt: "Auch wenn er ausgewechselt wird, muss er ein Champion sein."

Sarri verwies bezüglich der Auswechslung auf Ronaldos Knieprobleme. Für Capello eine Maßnahme, die auch ohne Verletzungsgrund nachvollziehbar erscheint. "Derzeit geht es ihm nicht gut, aber Dybala ist in hervorragender Verfassung", sagt der 73-Jährige.

Capello: "Seit 3 Jahren keinen Gegner überspielt"

Erst einmal mit der Kritik angefangen, findet der Italiener weitere Anhaltspunkte, die ihn am Verhalten des Portugiesen stören.

"Die Wahrheit ist, dass Ronaldo seit drei Jahren keinen Gegner mehr überspielt hat. Ich erinnere mich, als er seine Gegner überholt hat und sie zurückließ. Jetzt passiert das nicht mehr, während Douglas Costa und Dybala das schaffen", meint Capello.

Die Allüren von Ronaldo würde er sich zudem nicht gefallen lassen: "Wenn ich Sarri gewesen wäre, hätte ich ihm in der Kabine gesagt, dass er Respekt vor seinen Team-Kollegen haben muss, und wenn ich ihn rausnehme, dann, weil ich versuchen will, das Spiel zu gewinnen."

Weitere Videos

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..