Nach 4 Wochen! Brescia holt alten Trainer zurück

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Bei Brescia Calcio brennt der Hut. Nach 13 Spieltagen stehen magere sieben Punkte auf dem Konto, wodurch der Serie-A-Aufsteiger am Tabellenende steht.

Die Lombarden zogen bereits vor vier Wochen die Reißleine und setzten Aufstiegscoach Eugenio Corini vor die Tür. Mit Fabio Grosso, Weltmeister von 2006, stand ein prominenter Nachfolger an der Seitelinie. Der Turnaround gelang nach drei Pleiten (0:10 Tore) aber nicht.

Als Konsequenz wurde Grosso von den Verantwortlichen entlassen. Die Nachfolge tritt ein alter Bekannter an: Eugenio Corini!

Wie Brescia am Montagabend bekannt gibt, will der Klub "einen neuen Kurs" einschlagen. Ob die Wende diesmal gelingt, bleibt abzuwarten.

Textquelle: © LAOLA1.at

Eredivise: Traumhaftes Startelfdebüt von Ajax-Jungstar Noa Lang

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare