Supercoppa-Finale: AC Milan wittert Nachteil

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der AC Milan fühlt sich schon vor dem großen Showdown im Finale der Supercoppa gegen den klaren Favoriten Juventus Turin benachteiligt.

Aufgrund von Problemen ihres Charter-Fluges musste die Anreise nach Doha/Katar um einen Tag auf Mittwoch verschoben werden.

"Wir haben einen ernsthaften sportlichen Nachteil erlitten", polterte Milans Vize-Präsident Adriano Galliani.

Das Supercopa-Finale siehst du am Freitag, 23. Dezember LIVE ab 17:30 Uhr im LAOLA1-Stream.

Erster Sieg gegen Juve seit 2012 gibt Milan Hoffnung

Der Flug am Mittwoch wurde gestrichen, während sich die "Alte Dame" bereits auf das Duell vor Ort vorbereiten konnte. Es ist insgesamt bereits das neunte Mal, dass dieser Bewerb außerhalb Italiens ausgetragen wird.

Prinzipiell ist es das Kräftemessen zwischen dem italienischen Meister und dem Cup-Sieger - beide Titel konnte im vergangenen Jahr jedoch Juventus Turin einfahren. Erst dadurch rückte der AC Milan als Cup-Finalist nach.

Trotzdem sind die Rossoneri zuversichtlich, erstmals wieder seit einigen Jahren. Denn in der Serie A läuft es gut. Coach Vincenzo Montella hat einen Wandel vollzogen, der sich mit Platz fünf, nur zwei Punkte hinter dem Zweiten AS Roma, sehen lassen kann.

Zudem konnte man im Oktober erstmals seit 2012 wieder einmal Juventus schlagen. Dank eines Treffers von Manuel Locatelli setzte sich Milan mit 1:0 durch. Galliani meint nicht nur deshalb, in den bisherigen Duellen dieses Jahres nie von Juve dominiert worden zu sein. Die Chancen auf den Supercoppa-Titel schätzt er auf 50:50 Prozent ein.

>>>Supercopa-Finale: Juventus Turin - AC Milan, 23.12., LIVE ab 17:30 Uhr im LAOLA1-Stream<<<



Textquelle: © LAOLA1.at

Juventus Turin gewinnt das Spitzenspiel gegen AS Roma

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare