Coppa: Napoli zittert sich ins Viertelfinale

Aufmacherbild Foto: © getty
 

SSC Napoli entgeht im Achtelfinale der Coppa Italia knapp einer Blamage. Gegen den Zweitligisten FC Empoli kann sich das Team von Gennaro Gattuso gerade noch mit 3:2 ins Viertelfinale retten.

Die Führung der Hausherren besorgt Giovanni Di Lorenzo in Minute 18 nach Lozano-Assist. Nach einer guten halben Stunde ist es der Schweizer Nedim Bajrami (33.) auf Seiten Empolis, der den Ausgleich besorgt.

Kurz darauf die erneute Führung für den Favoriten. Diesmal ist es der flinke Mexikaner Lozano (38.) selbst, der trifft. Mit dieser knappen Führung geht es dann auch in die Halbzeitpause.

Nach 68 Minuten kann der Zweitligist dann wiederholt gleichziehen. Wieder ist es Bajrami, der den Ball im Tor unterbringt. Gute zehn Minuten später gehen die Nepolitaner dann das dritte Mal in diesem Spiel in Führung. Der italienische Stürmer Andrea Petagna (77.) ist zur Stelle und sorgt für den 3:2-Endstand.

Im Viertelfinale trifft die Gattuso-Elf auf den Sieger des Duells der zwei Erstligisten AS Rom und Spezia Calcio.

Textquelle: © LAOLA1.at

Coppa Italia: Inter siegt nach Verlängerung gegen Fiorentina

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..