AS Rom scheitert nach Coppa-Fight an Spezia

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Was für ein spektakulärer Fight im Achtelfinale der Coppa Italia!

Am Ende setzt sich Spezia Calcio überraschend auswärts gegen AS Rom mit 4:2 nach Verlängerung durch und löst damit das Ticket fürs Viertelfinale.

Die Partie startet perfekt für die Gäste: Nach Toren von Galabinov (6.) und Saponara (15.) liegt Spezia bereits früh mit 2:0 in Führung. Noch vor der Halbzeit kann Pellegrini (43.) per Elfer verkürzen.

Der Armenier Mkhitaryan (73.) schickt sein Team mit seinem Treffer schlussendlich in die Verlängerung. Dort geht es erneut suboptimal für die Römer los. In nur 41 Sekunden werden sowohl Mancini (Gelb-Rot), als auch Keeper Lopez (Rot) vom Platz gestellt.

In der 107. Minute ist es dann Verde, der Spezia mit seinem Treffer erlöst, bevor Saponara (119.) den Deckel endgültig drauf macht und den 4:2-Endstand herstellt. Im Viertelfinale trifft Spezia nun auf den SSC Napoli.

Textquelle: © LAOLA1.at

Fix! Mario Mandzukic wechselt zum AC Milan

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..