Stadion-Unglück bei Amiens gegen Lille

Aufmacherbild Foto:
 

Stadion-Unglück in Frankreich!

Die Partie Amiens gegen Lille muss beim Stand von 1:0 für die Gäste abgebrochen werden, nachdem im Gästesektor nach dem Führungstreffer die Tribünen-Begrenzung unter dem Jubel der Lille-Fans nachgegeben hat.

Dabei stürzten zahlreiche Anhänger in die Tiefe. Ersten Meldungen in französischem Medien zufolge wurden rund 25 Zuschauer verletzt, vier davon schwer.

Nach einer Unterbrechung wurde die Partie letztlich komplett abgebrochen. Das Unglück geschieht, nachdem Fode Ballo Lille in Minute 15 in Führung gebracht hat.

Amiens-Präsident Bernard Joannin war der Meinung, die Auswärtsfans seien selbst daran schuld gewesen: "Stellt euch vor, 500 Lille-Fans wollen aufs Feld laufen, alle haben die Barriere, die in einem perfekten Zustand war, niedergerissen."

Lille-Boss Marc Ingla reagiert auf diese Aussage: "Seine Worte sind angesichts der dramatischen Situation unverantwortlich und taktlos."

Die tragischen Szenen auf VIDEO:



Textquelle: © LAOLA1.at

Hamburger SV und Werder Bremen mit Remis im Nordderby

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare