PSG gewinnt Gipfeltreffen gegen Lille

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Paris Saint Germain feiert zum Auftakt der 12. Ligue-1-Runde einen 2:1 Heimsieg gegen den OSC Lille.

Der Tabellenzweite Lille liefert den Parisern über lange Zeit einen harten Kampf. Der erste Treffer fällt für PSG-Verhältnisse erst relativ spät: Kylian Mbappe trifft in der 70. Minute von der Strafraumgrenze perfekt ins Eck. Der 19-jährige Franzose bereitet daraufhin auch das 2:0 durch Neymar vor.

Lille kommt in der 94. Minte durch einen Elfmeter noch zum Anschlusstreffer, für einen Punkt reicht es am Ende aber nicht.

PSG stellt mit diesem Sieg einen neuen Europarekord auf. Noch nie gelang es einer Mannschaft aus Europa die ersten 12 Ligaspiele zu gewinnen. Das Team von Thomas Tuchel überholt damit die Tottenham Hotspurs, die in der Saison 1960/61 die ersten elf Spiele hintereinander gewannen. Die Pariser bauen außerdem die Tabellenvorsprung auf elf Punkte aus.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare