PSG gewinnt "Le Classique" knapp

PSG gewinnt Foto: © getty
 

Paris Saint Germain gewinnt in der 11. Runde der Ligue 1 das "Le Classique" gegen Olympique Marseille mit 2:0.

Matchwinner für die Elf von Thomas Tuchel ist Kylian Mbappe. Der Jungstar sitzt aus mutmaßlich disziplinarischen Gründen zunächst nur auf der Bank, wird in der 62. Minute eingewechselt und trifft nur drei Minuten später. Er lässt Kamara im Laufduell stehen und schiebt aus kurzer Distanz ein. In der fünften Minute der Nachspielzeit schließt Julian Draxler einen Konter über Mbappe und Neymar zum Endstand ab.

Alles in allem geht der Sieg in Ordnung, Paris hat über 90 Minuten die besseren Chancen.

Für PSG ist es der elfte Sieg im elften Spiel, der Vorsprung auf Verfolger Lille beträgt bereits acht Punkte. Marseille liegt mit 19 Zählern auf Rang fünf.


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..