Nizza bleibt nach spätem Sieg im Titelrennen

Aufmacherbild Foto: © getty
 

OGC Nizza feiert in der 27. Runde der Ligue 1 einen wichtigen 2:1-Sieg gegen Montpellier.

Ohne den gesperrten Superstar Mario Balotelli gerät die Truppe von Lucien Favre bereits nach neun Minuten in Rückstand, Mounie trifft für die Gäste. Für den Umschwung sorgt Joker Mickael Le Bihan. Nur acht Minuten nach seiner Einwechslung sorgt er für den Ausgleich, ehe er in der 85. Minute auch noch den Siegtreffer erzielt.

Nizza hält dadurch wie Tabellenführer Monaco bei 59 Punkten, die Monegassen treffen am Samstag auf Guingamp.


Darum fehlte Mario Balotelli seiner Mannschaft:

Textquelle: © LAOLA1.at

Medien: Soriano kurz vor Wechsel nach China

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare