Chelsea verschont ManUtd im Premier-League-Kracher

Chelsea verschont ManUtd im Premier-League-Kracher Foto: © getty
 

Glücklicher Punktgewinn für Manchester United im Premier-League-Kracher der 13. Runde bei Spitzenreiter FC Chelsea. Die "Blues" sind über weite Strecken die dominierende Mannschaft, müssen sich aber mit einem 1:1 zufrieden geben.

Bereits in der absoluten Anfangsphase vergeben Ziyech (2.) und Hudson-Odoi (3.) die ersten guten Gelegenheiten auf die Führung. Weil sich die Chelsea-Offensive im Abschluss nicht konzentriert genug zeigt, geht es torlos in die Pause - United ist bis dahin nur Passagier.

Das ändert sich kurz nach der Pause: Jorginho lässt einen langen Ball durchrutschen, Jadon Sancho ist frei vor Mendy und schiebt das Leder zu seinem ersten Premier-League-Treffer überhaupt in die Maschen (50.).

Die "Red Devils" können das Spiel mit der Führung im Rücken etwas offener gestalten, die besseren Chancen hat aber weiter Chelsea. Pechvogel Jorginho macht seinen Fehler vor dem 0:1 wieder gut und schiebt einen Elfmeter zum Ausgleich ins Netz (69.).

In der Schlussphase vergeben Ziyech, Pulisic (beide 78.) und Loftus-Cheek (83.) die besten Möglichkeiten auf den Chelsea-Sieg, auf der Gegenseite lässt Fred einen Mendy-Patzer beim Herausspielen leichtfertig liegen (87.). Den absoluten Lucky-Punch vergibt der völlig alleingelassene Antonio Rüdiger nach Mount-Flanke spät in der Nachspielzeit. Er jagt den Ball über das Tor.

Der Punkt hilft beiden Teams nur bedingt weiter, Chelsea bleibt zwar Erster (30 Pkt), die Verfolger ManCity (29) und Liverpool (28) rücken aber näher. Manchester United liegt als Achter mit nur 18 Punkten weit hinter dem Spitzen-Trio zurück.

Premier League - Tabelle >>>

Premier League - Spielplan/Ergebnisse >>>


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..