Everton rettet Punkt in der letzten Minute

Aufmacherbild Foto: © getty
 

FC Everton rettet am 16. Spieltag der Premier League ein 2:2 gegen FC Watford.

Die "Toffees" erwischen den besseren Start und gehen durch den Treffer des Ex-Watford-Stürmers Richarlison mit 1:0 in Führung (15.). Mit diesem Zwischenstand geht es auch in die Halbzeit.

Die Hausherren sind nach einer guten Stunde im Pech, als Seamus Coleman den Ball in das eigene Tor ablenkt (63.). Abdoulaye Doucoure macht den Doppelschlag durch seinen Kopfballtreffer nur zwei Minuten später perfekt (65.).

Everton drückt in weiterer Folge zunächst erfolglos auf den Ausgleich. Die größte Möglichkeit vergibt Gylfi Sigurdsson, der in der 68. Minute einen Elfmeter verschießt. Als bereits alles nach einem Watford-Sieg aussieht, verwandelt Lucas Digne einen Freistoß zum verdienten Ausgleich (96.).

Everton (24) rangiert in der Tabelle auf Platz sieben. Die Gäste aus Watford (21) stehen auf dem zwölften Rang.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare