Arsenal zwingt Leicester in die Knie

Arsenal zwingt Leicester in die Knie Foto: © getty
 

Das Auf und Ab bei Arsenal London in der Premier League geht weiter. Nach nur einem Sieg aus den letzten fünf Spielen schreibt die Mannschaft von Mikel Arteta in der 26. Runde beim Tabellendritten Leicester City wieder voll an und gewinnt mit 3:1.

Der Belgier Youri Tielemans bringt die Heimmannschaft nach einem langen Lauf zwar schon in der sechsten Minute in Führung, doch Arsenal kann das Spiel noch vor der Pause drehen. Erst trifft Verteidiger David Luiz nach einem Freistoß (40. Minute) und nur kurze Zeit später erzielt Alexandre Lacazette per Hand-Elfmeter die Führung (45.).

Arsenal hält nach Wiederanpfiff das Tempo hoch und erhöht das Ergebnis in der 53. Minute durch Pepe, der aus kurzer Distanz nur einschieben muss. Leicester, mit Ex-ÖFB-Kapitän Christian Fuchs auf der Bank, fällt gegen die stabile Arsenal-Verteidigung wenig ein und so bleibt es beim verdienten Sieg der Arteta-Mannschaft.

Das Parallelspiel zwischen Crystal Palace und Fulham endet torlos 0:0.

Leicester bleibt trotz der Niederlage mit 49 Punkten Dritter. Arsenal macht als Neunter (37 Punkte) etwas Boden gut und auch Crystal Palace ist mit 33 Punkten als 13. im gesicherten Mittelfeld zu finden. Ganz anders die Lage bei Fulham, das mit 23 Punkten als 18. drei Zähler hinter dem rettenden Ufer liegt.

Premier League - Tabelle >>>

Premier League - Spielplan/Ergebnisse >>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..