Spurs siegen nach Notfall-Unterbrechung

Spurs siegen nach Notfall-Unterbrechung Foto: © getty
 

Schreckliche Szenen im St. James' Park in Newcastle!

Das Premier-League-Spiel der achten Runde zwischen Newcastle United gegen Tottenham Hotspur wird in der 41. Minute wegen eines medizinischen Notfalls auf den Rängen unterbrochen.

Tottenham-Verteidiger Sergio Reguilon macht Schiedsrichter Andre Marriner darauf aufmerksam, dass ein Zuschauer während des Spiels gesundheitliche Probleme bekommen hat. Laut Medienberichten handelt es sich um eine Herzattacke.

Schiedsrichter Marriner unterbricht daraufhin das Spiel, um das medizinische Personal von Newcastle United auf die Ränge zu schicken, und begleitet beide Mannschaften in die Kabinen.

Nach ungefähr 20 Minuten Unterbrechung wird das Spiel mit Eckball für Newcastle fortgesetzt. Der betroffene Fan konnte stabilisiert werden und wurde ins Krankenhaus gebracht.

Tottenham führte zum Zeitpunkt der Unterbrechung mit 2:1. Nachdem Callum Wilson Newcastle in Führung brachte (2.), drehten Tanguy Ndombele (17.) und Harry Kane (22.) die Partie binnen fünf Minuten zugunsten der "Spurs".

Unmittelbar nach Wiederbeginn sorgt Heung-Min Son für den dritten Treffer (45.+4), womit sich die Spurs auch zufrieden geben.

Newcastles Jonjo Shelvey sieht kurz vor Schluss noch Gelb-Rot (83.), dennoch kommen die "Magpies" dank eines kuriosen Eigentors von Eric Dier (90.) nochmal zurück ins Spiel, für einen Punktgewinn reicht es allerdings nicht mehr.

Tottenham schiebt sich durch den 3:2-Sieg mit 15 Punkten auf Rang fünf vor, Newcastle bleibt mit drei Punkten Vorletzter.

Premier League - Tabelle >>>

Premier League - Spielplan/Ergebnisse >>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..