Umdenken bei Mesut Özil?

Aufmacherbild Foto: © getty
 

In den vergangenen Monaten schien alles darufhin hinauszulaufen, dass Mesut Özil den FC Arsenal im Sommer ablösefrei verlassen wird. Der 29-Jährige wurde auch immer wieder mit Real Madrid, FC Barcelona oder Manchester United in Verbindung gebracht.

Doch die Verpflichtung von Henrikh Mkhitaryan und der bevorstehende Deal mit Pierre-Emerick Aubameyang scheint ein Umdenken bewirkt zu haben. Wie die "Bild" berichtet, steht der DFB-Star vor einer Vertragsverlängerung bei den "Gunners".

Özil soll mit einer neuen Unterschrift rund 350.000 Euro pro Woche verdienen. Über die Länge des Vertrags ist allerdings noch nichts bekannt.

>>> Soll dich unser virtueller Experte Toni via Facebook Messenger automatisch auf dem Laufenden halten? <<<


Textquelle: © LAOLA1.at

Rapids Krammer vor Derby: "Kein Bauchweh wegen Fans"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare