UEFA-Supercup: Liverpool setzt auf Neuzugang

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Champions-League-Sieger FC Liverpool muss im Finale des europäischen Supercups auf Torhüter Alisson Becker verzichten.

Der Schlussmann der brasilianischen Nationalmannschaft zog sich am Freitag im Eröffnungsspiel der Premier-League-Saison gegen Norwich City (4:1) eine Wadenverletzung zugezogen (Spielbericht >>>). Das teilen die Reds in der Nacht auf Samstag mit.

Daher werde der 26-Jährige für die Partie um die UEFA-Trophäe gegen Europa-League-Sieger FC Chelsea am Mittwoch in Istanbul ausfallen. "Es ist die Wade, so ist es eben. Er konnte nicht weitermachen, das ist kein gutes Zeichen. Wir müssen sehen, wie schwer er verletzt ist", sagt Liverpool-Headcoach Jürgen Klopp.

Alisson war bei Liverpools Heimsieg gegen den Aufsteiger bei einem Abstoß umgeknickt und humpelte in der 39. Minute verletzt vom Platz.

Für ihn rückte Neuzugang Adrian zwischen die Pfosten. Der 32-jährige Spanier war erst am vergangenen Montag verpflichtet worden, nachdem Simon Mignolet zum FC Brügge gewechselt war.

Weitere Videos

Textquelle: © LAOLA1.at

Hinten anstellen! Schwerer Stand für Prödl, Bachmann und Fuchs

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare