Ralph Hasenhüttl spricht über seine Zukunft

Ralph Hasenhüttl spricht über seine Zukunft Foto: © getty
 

Ralph Hasenhüttl ist ein gefragter Mann.

Taucht ein Trainer-Posten auf, wird immer wieder der Name des Grazers in die Runde geworfen. Zuletzt war dies beim FC Chelsea, aber auch bei Manchester United der Fall. Zu einem Wechsel kam es zwar nicht, dennoch steht der Österreicher auf den Agenden verschiedener Top-Klubs.

Wo sieht Hasenhüttl denn seine Zukunft? "Ich plane noch drei Jahre bei Southampton, weil ich habe noch drei Jahre Vertrag. Es gibt im Moment nicht viele Szenarien, bei denen ich mir vorstellen kann, dass ich das hier beende", sagt der 53-Jährige im "Sky"-Interview.

"Premier League wie ein ganzes Jahr Champions League"

Der Southampton-Coach fühlt sich sichtlich wohl in der Premier League und gerät ins Schwärmen: "Für mich fühlt sich die Premier League wie ein ganzes Jahr Champions League an. Wenn du unsere Begegnungen siehst, da spielst du an einem Mittwochabend bei Manchester City - das sind Spiele, da würden sich manche darüber freuen."

Auch für ihn selbst, seien solche Begegnungen von hohem Stellenwert: "Das macht als Trainer enorm viel Spaß, weil du dich immer auf dem Level behaupten darfst und musst."

Dass einem dabei Trainer-Stars wie Jürgen Klopp oder Pep Guardiola gegenüberstehen, macht die Aufgabe für Hasenhüttl wohl nur noch spannender. Nun liegt der Fokus allerdings auf dem Auswärtsspiel bei West Bromwich, bevor es am 18. April zum FA-Cup-Halbfinale ins Wembley-Stadion gegen Leicester City geht.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..