Prödl verlängert bei Watford bis 2021

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Sebastian Prödl hat seine Zukunft langfristig geklärt.

Der ÖFB-Teamverteidiger unterschreibt beim FC Watford einen neuen Vier-Jahresvertrag, der ihn bis 2021 an den Verein bindet. Der 30-Jährige wechselte 2015 vom SV Werder Bremen zu den "Hornets", die nach fünf Spieltagen in der Premier League auf Platz elf liegen.

Der 30-Jährige erzielte in 30 Einsätzen drei Tore und wurde am Ende der Spielzeit 2016/17 bei seinem Team zum Spieler der Saison gewählt.

"Ich freue mich sehr, einen neuen Vertrag unterzeichnet zu haben. Ich hoffe, dass ich bald wieder auf den Platz zurückkehren kann", sagt Prödl, der aktuell an einer Oberschenkelverletzung laboriert.

"Zeigt mir die Wertschätzung von Watford"

"Es ist heute nicht selbstverständlich, über einen derart langen Zeitraum auf einen Spieler zu bauen und es zeigt mir auch die Wertschätzung, die mir Watford entgegen bringt. Ich werde alles daran setzen, um dieses Vertrauen zu bestätigen und auch jenseits der 30 konstant Topleistungen zu bringen", sagt Prödl nach der Unterschrift.

"Ich fühle mich bei Watford extrem wohl, der Verein wird bei aller Professionalität familiär geführt und das Gesamtpaket passt perfekt. Wir haben sehr ambitionierte Ziele und wollen uns gemeinsam in den nächsten Jahren als wichtiger Bestandteil der Premier League etablieren."

Textquelle: © LAOLA1.at

David Alaba wieder Kandidat für die FIFA-Weltauswahl

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare