Angebot aus China - Chelsea vor Rekord-Transfer

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der FC Chelsea ist drauf und dran, die höchste Ablösesumme der Klub-Geschichte zu kassieren.

Wie der "Daily Telegraph" berichtet, steht Oscar unmittelbar vor einem Wechsel nach China zu Shanghai SIPG.

Der von Andre Villas-Boas trainierte Verein bietet 60 Millionen Pfund (rund 71,6 Mio. Euro) für den Brasilianer, der seinen Klub-Kollegen bereits vom Transfer berichtet haben soll.

Der Deal soll demnächst endgültig fixiert werden.

Der 25-Jährige kam im Sommer 2012 zu den "Blues".

Unter Conte kein Leiberl mehr

Die Londoner bezahlten damals 32 Millionen Euro an Internacional für die Dienste des Mittelfeldspielers, der bisher 48 Mal für die brasilianische Nationalelf aufgelaufen ist.

Unter Neo-Coach Antonio Conte ist Oscar zuletzt am Abstellgleis gelandet - während er in den ersten fünf Runden noch in der Startelf stand, reichte es danach lediglich für vier Kurzeinsätze in der Premier League.

Chelsea hat im vorigen Winter bereits einen Brasilianer nach China verkauft. Ramires wechselte damals für 28 Millionen Euro zu JS Suning. In Shanghai stehen übrigens mit Hulk und Elkeson bereits zwei prominente Brasilianer unter Vertrag.

Textquelle: © LAOLA1.at

Neue Führungsstruktur bei der Admira

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare